header

Campingplatzordnung

Lieber Camper!
Wir begrüßen Sie auf dem Campingplatz in Weißensee/ Thüringen und wünschen Ihnen einen angenehmen Aufenthalt. Um Ihnen und den übrigen Gästen den Aufenthalt so erholsam wie möglich zu machen, bitten wir darum folgende Ordnung einzuhalten.

Ankunft / Anmeldung / Platzbelegung
Der Zutritt zum Campingplatz ist nur nach Anmeldung gestattet. Der ankommende Campinggast bzw. Besucher wird gebeten, sich daher zuerst an der „REZEPTION“ anzumelden. Das Campingplatzpersonal kann die Ausweise eines jeden Campinggastes und Besuchers in Augenschein nehmen. Der Campinggast zahlt nach dem Endgeldverzeichnis die für den Campingplatz festgesetzten Gebühren. Besucher haben sich ebenfalls an der Rezeption anzumelden und eine Besucherpauschale zu entrichten. Die Besucher die bei Campinggästen übernachten wollen, haben gemäß des Endgeldverzeichnis die volle Personengebühr zu zahlen. Der Stellplatznehmer hat dafür zu sorgen, dass sein Besuch ordentlich angemeldet wird und dass sich die Besucher ebenfalls gemäß der Campingordnung verhalten. Jugendliche unterliegen auf dem Campingplatz den Jugendschutzbestimmungen. Kinder und Jugendliche unter 16 Jahren ist die Übernachtung nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten oder eines dazu beauftragten Erwachsenen gestattet. Stellplätze, Zeltplätze und Dauercamper Parzellen werden nur durch das Personal vergeben. Den Weisungen des Platzpersonals ist daher unbedingt Folge zu leisten.

An- und Abfahrzeiten
Anreisende Campinggäste und Besucher können von 8 Uhr bis 20 Uhr sich an der Rezeption anmelden. Bei anderen Anreisezeiten bedarf es einer telefonischen Absprache bis 18 Uhr. Abreisende Campinggäste sollten bis 11 Uhr den Platz verlassen haben. Die Gäste im Bungalow müssen bis 10 Uhr die Abreise angetreten haben, außer es ist mit dem Platzpersonal eine andere Zeit vereinbart worden.

Ruhezeiten
Die Ruhe ist für alle wichtig. Es ist daher folgendes zu beachten:
Mittagsruhe von 13.00 bis 15.00 Uhr
Nachtruhe von 22.00 bis 6.00 Uhr
Im Interesse der Platzgäste, bitten wir darum unnötigen Lärm zu unterlassen. Das befahren des Platzes ist gestattet, nur sollte unnötiges hin- und herfahren unterlassen werden. Innerhalb der Ruhezeit ist laute Musik, laute Unterhaltungen, sowie anderweitige Ruhestörungen zu unterlassen.

Kraftfahrzeuge
Kraftfahrzeuge aller Art dürfen nur zur Ein- bzw. Ausfahrt in das/aus dem Gelände und nur auf den dafür vorgesehenen Wegen in SCHRITTTEMPO benutzt werden. Außerdem wird dem Pkw ein Parkplatz angewiesen, denn Stellplätze sind keine Parkplätze. Besucher parken grundsätzlich auf dem Parkplatz an der REZEPTION. Das waschen der Fahrzeuge ist verboten.

Müll
Müll ist grundsätzlich an der Entsorgungsstation zu entsorgen. Die Mülleimer auf dem Platz dienen lediglich der Entsorgung von Hundekottüten, Eispapier, Zigarettenkippen, Tempos. Sperrmüll gehört nicht in die Tonne der ist von jedem Campinggast selbst zu entsorgen.

Wasch- und Toilettenanlagen
Die Wasch- und Toilettenanlagen sind schonend und rücksichtsvoll zu behandeln. ABFÄLLE aller Art gehören nicht in die Toiletten. Im gesamten Sanitärbereich gilt RAUCHVERBOT. Campingtoiletten sind in dem dafür vorgesehen Behälter an der ENTSORGUNS-STATION zu entleeren. Kurzfristige Sperrungen zur Durchführung der notwendigen Reinigung- bzw. Reparatur- oder Wartungsarbeiten kann erfolgen.

Hunde
Hunde sind grundsätzlich auf dem Platz erlaubt. Ausnahmen gibt es bei den Bungalows. Eine Anfrage ist unbedingt erforderlich, da es nur eine begrenzte Anzahl für die dafür vorgesehenen Bungalows gibt. Die wiederum obliegen einer zusätzlichen Reinigungsgebühr.

Sport- und Spieleinrichtungen
Das Benutzen der vorhandenen Sport- und Spielanlagen erfolgt auf eigene Gefahr. Diese sind pfleglich zu behandeln. Das angrenzende Schwimmbad gehört der Stadt und ist somit kostenpflichtig.

Brandschutz
Offene Feuer sind grundsätzlich auf dem Campingplatz verboten. Grillen ist nach Anfragen erlaubt, und sollte immer unter ständiger Aufsicht durchgeführt werden. Brandbeschleuniger sind verboten und werden vom Platzpersonal eingezogen.

Für Koch- und Heizzwecke sind nur vorschriftsmäßige Geräte zu verwenden. In den Wohnwagen und Caravans müssen die Anlagen regelmäßig einer Überprüfung durch Fachpersonal unterzogen werden. Das Prüfprotokoll sollte immer mitgeführt werden, und auf Anfragen des Campingplatzpersonals vorgelegt werden.

Dauercamper
Die Parzellen werden vom Campingplatzpersonal vergeben. Jeder Camper ist für seine Parzelle selbst zuständig und sorgt dafür, dass sie gepflegt und in Ordnung gehalten wird. Außerdem ist der Camper für alle Gegenstände, die sich auf seiner Parzelle befinden selbst verantwortlich. Der Vermieter übernimmt keinerlei Haftung. Dauercamper tragen Versicherungen für die Wagen und Zelte selbst. Das Errichten von Bauten auf der Parzelle bedarf unbedingt einer Rücksprache mit der Campingplatzleitung. Bei Beendigung des Mietverhältnisses ist der Dauercamper verpflichtet den Platz in einem ordnungsgemäßen Zustand zu übergeben.

Gäste von Dauercampern haben sich an der Rezeption anzumelden. Fahrzeuge der Besucher sind auf dem Parkplatz an der Rezeption abzustellen. Weitervermietung an Dritte ist nur nach vorheriger Absprache mit dem Platzpersonal erlaubt und nur in Verbindung mit der dafür entsprechenden Gebühr.

Hausrecht
Die Campingplatzleitung ist berechtigt, den Zutritt und die Aufnahme von Personen zu verweigern oder Personen des Platzes zu verweisen, wenn dies zur Aufrechterhaltung der Ordnung auf dem Platz oder im Interesse der Campinggäste erforderlich ist. Bei Platzverweis erfolgt keine Rückerstattung der bereits entrichteten Campinggebühren. Beschädigungen aller Art führen zum Schadenersatz.
ELTERN HAFTEN FÜR IHRE KINDER.

Suche

 

Eindrücke vom Campingplatz

Kooperationspartner: Suchen Sie nach einer anderen Übernachtungsalternative? Dann besuchen Sie uns unter:

Unbenanntes Dokument

 

Mit freundlicher Unterstützung von druckspezialist.de